Das Van der Valk Hotel in Zwolle (Niederlande) wurde im März 2014 eröffnet. Im Auftrag von Kuipers Bouwmaterialien aus Denekamp produzierte die Vetra Betonfertigteilwerke GmbH Fertigteile für den Bau. Die Bauausführung übernahm das Bauunternehmen Dura Vermeer (Hengelo).

Rund 600 Quadratmeter Doppelwandelemente, ca. 5.000 Quadratmeter Fibo Blähtonwandplatten LC16/18 und rund 70 Meter Konsolen wurden binnen acht Monaten in den Jahren 2011 und 2012 von Vetra geplant und produziert. Ausgeliefert wurden sie durch Kuipers Bouwmaterialien en Steenhandel B.V..

Durch den Einsatz der Betonfertigteile von Vetra konnten Nachfolgegewerke auf der Baustelle unproblematisch und schnell weiterarbeiten. In enger Abstimmung mit dem Bauleiter vor Ort wurde eine Schablone für sämtliche Rohrdurchführungen der Nachfolgegewerke angefertigt, sodass die gewünschten Aussparungen/Ausklinkungungen mit einem hohen Maß an Präzision bereits im Vetra Werk in Neermoor integriert wurden. So wurden im Werk sämtliche Einbaudosen (z.B. für Lichtschalter, Steckdosen, Internet, Fernseher usw.) nach Vorgabe der Inhouse-Planung eingebaut.

Das moderne Hotel bietet seinen Gästen heute 178 Zimmer, 17 Tagungsräume, ein Restaurant sowie ein modernes Wellness- und Fitnesscenter.

 

Bauherr:
Van der Valk Hotels & Restaurants


Bauunternehmen:

Dura Vermeer


Lieferant Betonfertigteile:

Vetra Betonfertigteilwerke GmbH

– 600 qm Doppelwandelemente
– 5.000 qm Fibo Blähtonwandplatten LC16/18
– 70 m Konsolen