Zusammenschluss von Holcim und Lafarge zu LafargeHolcim

Mit Wirkung zum 14. Juli 2015 haben sich die zwei weltweit führenden Anbieter von Zement, Kies, Beton und weiteren Baumaterialien Holcim und Lafarge zusammengeschlossen. Zusammen agieren die ehemaligen Wettbewerber mit 115.000 Mitarbeitern in 90 Ländern rund um den Globus.

Die VETRA Betonfertigteilwerke GmbH (Neermoor/Oldenburg) und die VETRA Betonfertigteilwerk GmbH & Co. KG (Neubrandenburg) sind Tochterunternehmen der Holcim (Deutschland) AG, einem der führenden Baustoffhersteller Deutschlands mit Sitz in Hamburg. Die Holcim Deutschland Gruppe (Zement, Transportbeton, Gesteinskörnungen, Betonfertigteile) beschäftigt insgesamt rund 1.800 Mitarbeiter in 12 Bundesländern und gehört zum international agierenden Baustoffkonzern LafargeHolcim Ltd, Jona/Schweiz, dem weltweit führenden Baustoffhersteller.

Eric Olsen, CEO von LafargeHolcim, sagt über den Zusammenschluss: „Als LafargeHolcim werden wir nun die nächste Phase unserer Transformation zum Vorreiter auf allen Ebenen einleiten – ein Unternehmen, das einen positiven Einfluss auf die Welt hat und für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre und die Gesellschaft einen wirklichen Mehrwert leistet.“

Entdecken Sie hier die Geschichte von LafargeHolcim